Apportieren kann jeder Hund.

Bring den Ball! Oder: Hol den Schuh?

Was tun unsere Fellnasen nicht alles für einen kleinen Leckerbissen? Manche Rassen lieben das „Apportieren“, aber jeder Hund kann es lernen.
Ein Hund soll z.B. auf ein bestimmtes Kommando hin etwas holen und uns bringen. Am besten soll er es vor unsere Füße legen oder in unsere Hände.


Vorteil Apportieren.

Es geht immer und überall, ob drinnen oder draußen. Außerdem braucht man keine große Ausrüstung.
Eine Gehorsamsübung lässt sich auch noch gut einbauen. Der Hund muss sich vorab hinsetzen und darf erst auf Kommando los.

Im Handel gibt es Apportierdummys. Füllen Sie den Dummy mit einigen Leckerchen. Nun ist der Dummy für Hunde besonders interessant,
denn er duftet so gut. Spielen Sie mit dem Dummy und führen Sie ihn vor die Hundenase. Leinen Sie Ihren Hund an und zeigen ihm den Dummy. Holen Sie ein Leckerchen heraus und füttern Sie ihn damit. Wenn Ihr Hund nun richtig neugierig geworden ist und wissen möchte,
was das für ein besonderer Gegenstand ist, werfen Sie den Gegenstand weg. Nun lassen Sie Ihren Hund mit dem Kommando/Signalwort: Bring ! Oder Hol ! zum Dummy laufen. An der lockeren Leine! Wenn Ihr Hund den Dummy aufnimmt, loben Sie Ihn und locken ihn zu sich her.
Nehmen Sie ihm den Dummy mit einem: Aus oder Leg ab! weg und füttern ihn mit einer Belohnung aus dem Dummy.


Schlauer Hund!

Ihr Hund verknüpft nun, das es sich lohnt den Dummy zu bringen, weil er dann eine Belohnung daraus bekommt.
Wenn Ihr Schlaumeier das gut kann, geht es weiter. Allerdings sollte Ihr Hund die Kommandos können.
Lassen Sie Ihren Hund vor sich unangeleint hinsetzen und gehen Sie ein paar Schritte von ihm weg mit dem Kommando: Bleib!
Sie legen den Dummy vor Ihre Füße und gehen jetzt in die Hocke. Rufen Sie Ihren Hund zu sich. Er wird nun zu Ihnen kommen und Ihnen den Dummy geben. Belohnen Sie ihn natürlich wieder. Macht er alles gut mit, geht es einen Schritt weiter.


 

Dummy Weitwurf.

Ihr Hund sitzt wieder brav in Position und wartet auf das was passiert.
Sie gehen einige Schritte weiter weg und legen den Dummy nun nicht mehr vor die Füße sondern zwischen sich und den Hund.
Versuchen Sie die Entfernung immer größer werden zu lassen. Bleiben Sie immer bei den gleichen Kommandos!
Ihr Hund wird Ihnen den Dummy immer bringen, weil er eine Belohnung dafür erhält.
Sie können das ausbauen, in dem Sie Ihren Hund z.B. den Dummy suchen lassen.
Verstecken Sie ihn im Haus, Garten oder im Wald…
Auf das gewohnte Kommando: „Bring“ wird er reagieren und suchen.
Am Anfang müssen Sie ihm evtl. noch etwas helfen.
Es ist aber eine tolle Möglichkeit Ihren Hund zu beschäftigen. Ihm bringt es viel Spaß und es ist auch bei schlechtem Wetter möglich den Hund im Haus zu beschäftigen.
Ich wünsche Ihnen Viel Spaß!